Zukunftsszenario Digitales Lernen

  • Wir haben uns vom klassischen Bildungssystem verabschiedet.
  • Schulen setzen digitale Schulkonzepte um und gestalten aktiv die Zukunft ihrer Schule.
  • Selbstorganisiertes Lernen ist zum Alltag geworden.
  • Qualifizierte interoperable Technologien sind frei und individuell zugänglich. Schüler lernen an selbstgewählten Orten – alleine oder in Gruppen, sind entsprechend verbunden und tauschen Informationen aus.
  • Personalisierte, individualisierte Systeme sorgen dafür, dass jeder in seinem Tempo lernen kann.
  • Lernen erfolgt maßgeschneidert, spielerisch, vernetzt und lebenslang.
  • Lernen macht Spaß! Den Schülern genauso wie den Lehrern, die viel mehr Zeit haben, sich mit dem einzelnen Schüler als Individuum zu beschäftigen, weil sie keinen Lernstoff mehr im klassischen Sinn aufbereiten müssen.
  • Der Unterricht in Schulklassenform hat ausgedient.
lehrerin zeigt kleinen kinder etwas am tablet

 

  • Kooperative Aufgabenstellungen fördern zusätzlich den Schüler entsprechend seiner Leistungsfähigkeit. Dies ist eine enorme Chance, Bildungsgleichheit für Menschen unabhängig von Herkunft und sozialem Status zu erreichen.
  • Schüler haben Kompetenzen für lebenslanges Lernen entwickelt und lernen aus intrinsischer Motivation heraus.
  • Menschen organisieren ihre berufliche Weiterbildung mittels Qualifizierungsnetzwerken selbst und nutzen Lernangebote auf Lernplattformen