Erfahrungen & Bewertungen zu Lernberatung Ingelheim - POTENTIALO
.st0{fill:#FFFFFF;}

Lernberatung mit POTENTIALO® 

 Oktober 19, 2021

Von  Sabine Gessenich

Für wen ist die Lernberatung geeignet?

Die POTENTIALO®-Lernberatung ist grundsätzlich für Lernende aller Altersstufen geeignet. 

Wie und wo findet die Lernberatung statt?

Das POTENTIALO®-Lernmobil kommt zu Ihnen nach Hause und die Beratung in Ihrer gewohnten Atmosphäre schafft eine entspannte Grundlage für das gemeinsame Gespräch . 

Über welchen Zeitraum erfolgt die Beratung?

Eine Lernberatung unterscheidet sich von klassischer Nachhilfe oder Lerntherapie. Im Lernberatungsgespräch identifizieren wir gemeinsam mögliche Gründe für vorliegende Lernprobleme und Sie erhalten Lösungsvorschläge. Der Beratungszeitraum erstreckt sich über einige Monate und die Einzeltermine erfolgen in einem Abstand von 4 bis 6 Wochen. Manchmal ergibt sich auch schon durch eine einzelne Beratung eine wirksame Veränderung der Situation.

Nach welchen grundsätzlichen Kriterien arbeitet POTENTIALO®?

  • Erstgespräch und Anamnese mit ganzheitlicher Betrachtungsweise
  • Lerntypbestimmung
  • Vermittlung von Lernstrategien und Lerntechniken
  • Anleitung zum selbstgesteuerten Lernen
  • Erarbeitung von Zielen
  • Vertrag jederzeit kündbar

Lesen Sie hierzu auch die Empfehlung für Lernberater:innen vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung.

Mehr zu lesen gibt es hier

Oktober 19, 2021

Eine Lernberatung bei Ihnen zuhause in gewohnter Umgebung ist entspannt, spart Zeit für die Anfahrt sowie das Warten und wirkt sich deshalb positiv auf den Lernerfolg aus.

Oktober 19, 2021

Da die Trainings-Übungen für die Schüler:innen individuell durch die Universität Münster ermittelt werden, sind sie genau auf deren Fähigkeiten und Bedürfnisse zugeschnitten.

September 27, 2021

Ein höchst unglückliches Produkt ist das eines Ingenieurs, der nicht erkennt, dass er, um die Früchte der Wissenschaft zum Nutzen der Menschheit einzusetzen, nicht nur die Prinzipien der Wissenschaft begreifen muss, sondern auch die Bedürfnisse und Bestrebungen, die Möglichkeiten und Schwächen derer kennen muss, denen er dienen will“ (Vannevar Bush zitiert aus Make. Think. Imagine.“, S.303)