Erfahrungen & Bewertungen zu Lernberatung Ingelheim - POTENTIALO
.st0{fill:#FFFFFF;}

Maßeinheiten 

 26‑Mrz‑2022

Von  Sabine Gessenich

Praktischen Bezug herstellen

Als erstes sollte man mit den Kindern besprechen, warum ein einheitliches Maß von Vorteil ist. Eine schöne Geschichte zur Einführung ist hier beispielsweise die Vermessung des Urmeters durch die Astronomen Delambre und Mechain von Dünkirchen bis Barcelona: https://de.wikipedia.org/wiki/Urmeter.

Für Kinder ist es immer hilfreich, wenn beim Lernen ein Bezug zu ihrer Welt hergestellt werden kann. Im Bereich des mathematischen Lernens der Maßeinheiten kann man mit praktischen Beispielen die Begriffe lang/länger/kurz/kürzer/gleich lang einführen und durch Übungen begreifbar machen.

Wo braucht/findet/sieht man die Länge?

  • bei einer Schnur
  • bei einem Buch/Bild: Wo ist da die Länge? Gibt es unterschiedliche Seiten?
  • Bei unregelmäßigen Objekten

Im nächsten Schritt entwickelt man mit ihnen das Verständnis, dass eine Einheit – einheitlich (normiert/standardisiert) ist. Mit Hilfe eines Metermaßes oder Lineals zeigt man ihnen, dass eine Einheit, wie zum Beispiel der Zentimeter mehrmals in einer Länge enthalten ist. Auf dem Lineal zeigt man ihnen, dass die Breite ihres Fingers ungefähr einem Zentimeter entspricht Außerdem lässt man sie vergleichen, dass mit unterschiedlichen Messgeräten (Lineal, Maßband) immer der cm (die Strecke) gleich ist. Nach und nach verstehen sie, dass die Länge auch immer eine Dimension im Raum ist.

Betrachten wir mal das Lineal und entdecken die cm:

  • Wie lang ist ein cm?
  • Wie lang sind 3 cm
  • Zeichnen wir mal auf einer Linie 4 cm ein
  • Messen wir mal eine Strecke von 5 cm ab

Umsetzung für die erste Klasse

  • Strecken vergleichen (Wörter wie länger, kürzer, höher... einführen)
  • Seiten von Objekten vergleichen (Länge, Breite ggf. Höhe, Seite einführen)
  • Das Lineal kennenlernen (Achtung verschiedene Lineale am Markt, darauf achten, dass die 0 enthalten ist und die Beschriftung unter der Markierung, statt daneben)
  • Linien zeichnen lassen (ohne die Länge zu messen)
  • Die Maßeinheit „cm“ einführen und konsequent anwenden
  • Man kann messen und schätzen sehr gut verbinden
  • Möglichst konkret (Finger...)

Weiteres Vorgehen

Erst wenn die Kinder in allen Lagen verstanden haben, dass sich dieses Einheitsmaß immer wieder wiederholt, kann der Millimeter eingeführt werden.

Hier helfen wieder praktische Übungen:

  • Wie dick ist ein Buch?
  • Wie dick ist ein Stift?
  • Wie dick ist ein Glas?
  • Wie groß ist eine Blattlaus?
  • Beispiel Pflanze: eine Pflanze wächst, zuerst ist der Samen nur 1mm, später ist die Pflanze 30 cm (es wären zu viele mm, daher macht es Sinn umzuwandeln)

Zusammenfassung

  • Maßeinheiten langsam und sehr konkret einführen
  • Verständnis dafür entwickeln, dass die gleiche Einheit mehrmals hineinpasst
  • üben und erfahren/erleben lassen (zunächst nur die Maßeinheit „cm“)
  • messen, zeichnen, vergleichen, schätzen, ordnen
  • Verständnis überprüfen - hierfür das Lineal nicht immer nur an der 0 anlegen
  • Das Wissen an die nächste Einheit vermitteln: zuerst Millimeter, dann Dezimeter, dann Meter und zum Schluss Kilometer
  • Umwandlung nur zwischen zwei unmittelbaren Einheiten trainieren

Gewichtsmaße, Flächenmaße und Volumen

Da diese Maße abstrakter sind und nicht so leicht visuell nachvollzogen werden können, empfiehlt es sich, diese erst gegen Ende der 2. Klasse oder sogar erst in der 3. Klasse zu besprechen.

Buchempfehlungen


Mehr zu lesen gibt es hier

10 Aug 2022

Englischlernen für Kinder mit Lese-Rechtschreibschwäche fällt schwer. Wie kann man Kindern mit LRS beim Englischlernen helfen?

29 Mai 2022

Groß- oder Kleinschreibung heute mal in einfach….

28 Mai 2022

Die Schreibung der s-Laute heute mal in einfach….