Erfahrungen & Bewertungen zu Lernberatung Ingelheim - POTENTIALO
.st0{fill:#FFFFFF;}

Lernstrategien: Wie du dir Gelerntes besser merken kannst 

 April 1, 2021

Von  Sabine Gessenich

Downloads

Bevor Du anfängst, erfahre hier Deinen Lernstil. Bist Du ein auditiver, visueller oder erfahrungsorientierter Lerner? Mache diesen kostenlosen Lerntypen -Test und finde zuerst Deinen Lernstil heraus! Der Download Lernstrategien enthält übrigens wertvolle Tipps für Lernende und Lehrende.

Wie kannst Du alle Informationen in Deinem Langzeitgedächtnis speichern?

Bevor Du anfängst, erfahre hier Deinen Lernstil. Bist Du ein auditiver, visueller oder erfahrungsorientierter Lerner? Mache diesen kostenlosen Lerntypen -Test und finde zuerst Deinen Lernstil heraus! Der 

Wenn Du ein auditiver Lerner bist, dann kannst Du Informationen am effektivsten erfassen, indem Du sie hörst. Wie Du Dir vorstellen kannst, bevorzugen visuelle Lerntypen, etwas zu sehen, um es zu lernen. Erfahrungsorientierte Lerntypen lernen eher aus Ereignissen und Erfahrungen (oder indem sie etwas mit dem Material machen).

Die meisten von uns sind eine Kombination aus mindestens zwei dieser Kategorien, die folgenden Beschreibungen beziehen sich jedoch auf jeweils einzelne Lernstile.

Bereite Dich vor

Um Deine Lernsitzung zu optimieren und zu lernen, wie Du Dir etwas schnell merken kannst, achte genau darauf, welche Umgebung Du wählst. Für die meisten Menschen bedeutet dies, dass sie einen Bereich mit wenigen Ablenkungen wählen sollten, obwohl manche Menschen auch in öffentlichen Bereichen gut lernen können. Finde heraus, was für Dein Lernen am förderlichsten ist, damit Du loslegen kannst.

Mache Aufzeichnungen

Dies ist besonders nützlich, wenn Du versuchst, Dir Informationen aus einer Vorlesung einzuprägen. Nimm Teile des Lernstoffes mit Deinem Handy auf  und höre sie Dir später an. Wenn Du etwas Komplizierteres tust,  wie z.B. eine Fremdsprache lernen, kann es nützlich sein, sich Notizzettel mit den neuen Wörtern zu machen.

Wenn Du versuchst, Dir eine Rede zu merken, nimm Dich selbst auf, wie Du die Rede laut liest und höre Dir selbst beim Sprechen zu. Das ist natürlich am hilfreichsten für auditive Lerner, aber es ist auch praktisch, weil es sicherstellt, dass Du mehr Kontext aus einem Vortrag erhältst.

Schreibe alles auf

Bevor Du versuchst, alles aus dem Gedächtnis abzurufen, schreibe die Informationen auf und wieder ab. Dies wird Dir helfen, vertrauter mit dem zu werden, was Du versuchst, Dir einzuprägen. Natürlich haben wir oben gesagt, dass Wiederholungen nicht immer der beste Weg sind, um sich etwas zu merken, aber für visuelle Lerner kann dies sehr nützlich sein, da Sie die Informationen vor sich sehen können. Dadurch, dass Du dies tust, während Du Dir die Aufnahmen anhörst, kannst Du Dir auch viele der Daten einprägen. Dies ist vor allem für erfahrungsorientierte Lernende nützlich.

Gliedere Deine Notizen

Wenn Du nun alles notiert hast, unterteile Deine Notizen in Abschnitte. Dies ist ideal für visuelle Lerner, besonders wenn sie farbliche Unterscheidungen zwischen den Themen verwenden. Dies hilft Dir, alles aufzuschlüsseln und die aufgenommenen Informationen in Deinem Gehirn zu platzieren.

Verwende die LOCI-Methode

Eine großartige Möglichkeit, Informationen " aufzuteilen", ist die LOCI-Methode. Sie ist besonders gut für visuelle Lerner geeignet, kann aber auch als eine Art "Erfahrung" für erfahrungsorientierte Lerner funktionieren, und wenn sie den Weg laut aussprechen, kann es auch für auditive Lerner funktionieren.

Es gibt mehrere Schritte bei dieser Technik, aber im Grunde geht es darum, einen Ort zu wählen, den Du gut kennst, seine charakteristischen Merkmale zu identifizieren und diese Merkmale zu verwenden, um Informationen zu "speichern", an die Du Dich erinnern willst.

Wenn du zum Beispiel daran arbeitest, dir Zeilen zu merken, kannst du für jede Textzeile einen Platz finden, und wenn du sie dann rezitierst, musst du einfach durch den Raum gehen, um jede Textzeile in der richtigen Reihenfolge aufzusammeln. Wenn alles an seinem Platz ist, wartet es darauf, dass Du es abrufst.


Verwende kumulatives Auswendiglernen

Wiederhole jede Textzeile ein paar Mal und probiere, sie abzurufen, ohne nachzuschauen. Während du dir jeden Satz des Textes einprägst, sei dabei sozusagen ein Sammler, indem du die neuen Informationen zu dem hinzufügst, was du gerade gelernt hast. Dies wird dafür sorgen, dass alles in deinem Kurzzeitgedächtnis bleibt und nicht verblasst. Dies ist hauptsächlich visuelles Lernen, aber wenn Du laut sprichst, dann wendest Du auch auditives Lernen an

Mache das so lange, bis Du den Abschnitt auswendig gelernt hast und ihn komplett abrufen kannst. Gehe nicht zu einem anderen Abschnitt über, bevor Du diesen nicht vollständig auswendig gelernt hast.

Bringe es jemandem bei

Studien haben gezeigt, dass es ein effektiver Weg ist, sich an Informationen zu erinnern, wenn man diese jemandem vermittelt, da man die Informationen aus seinem eigenen Gedächtnis abrufen muss. Das geht auf verschiedene Arten. Du kannst das Wissen jemandem vortragen, der direkt vor Dir sitzt (oder vor dem Spiegel, wenn Du alleine bist).

Der Spiegel bietet sich auch an, ein Gefühl dafür zu bekommen, wie es sein wird, wenn man das Gelernte vor Publikum aufsagen muss.

Höre Deine Aufzeichnungen an

Gehe die Lerninhalte noch einmal durch, indem Du Dir die Aufnahmen anhörst, während Du andere Aufgaben wie joggen oder Auto fahren erledigst. Dies ist zwar ein rein auditives Lernen, aber es wird dennoch alles vervollständigen, was du zuvor in Dein Gedächtnis gebracht hast.

Gönne Dir eine Pause

Mache eine kurze Pause, ohne darüber nachzudenken, was Du gerade gelernt hast, und komme später darauf zurück. Noch besser ist es, wenn Du in dieser Zeit einen Spaziergang machst.

Probiere diese Schritte aus, und Du wirst feststellen, dass es Dir viel leichter fällt, Dir Dinge zu merken, und Du wirst Dir mehr merken können als viele andere Leute!

Mein Tipp

Ob Du nun lernst, wie man sich eine Rede merkt, eine neue Sprache lernt oder für die morgige Prüfung paukt, das Gedächtnis dient uns in fast jedem Bereich unseres Lebens. Wenn Du lernst, wie Du Dir Informationen schneller und effizienter merken kannst, bist Du denjenigen voraus, die immer noch damit kämpfen, dass ihnen die notwendigen Informationen nicht einfallen und abgerufen werden.

 Starte noch heute!


POTENTIALO® - Bücher und Ratgeber für Eltern, Lehrende, Jugendliche und Kinder -mein kostenfreies Angebot für Sie!

Mai 11, 2020

Es dient Jugendlichen dazu, sich Schritt für Schritt selbst besser kennenzulernen und mehr Lernmotivation zu entwickeln.

Mai 2, 2020

Das Buch erhöht die Lernmotivation und hilft, Kindern im Grundschulalter auf spielerische Art und Weise zu vermitteln, dass Lernen Spaß macht.

April 30, 2020

Mit dem Kauf dieses Lesezeichens greifen Sie das Thema Mobbing auf und verbessern in kürzester Zeit das Klima in Ihrer Schulklasse.

April 30, 2020

Die Entstehung eines Mobbing-Kreislaufes verstehen, um Mobbing wirksam zu stoppen.