Erfahrungen & Bewertungen zu Lernberatung Ingelheim - POTENTIALO
.st0{fill:#FFFFFF;}

Säuglinge und Kleinkinder – Auswirkungen von toxischem Stress 

 August 1, 2019

Von  Sabine Gessenich

  • Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Eltern
  • /
  • Säuglinge und Kleinkinder – Auswirkungen von toxischem Stress

In den ersten drei Jahren nach der Geburt wird ein Großteil der Gehirnarchitektur geprägt, aber das Zeitfenster für ihre Entwicklung schließt sich nicht am dritten Geburtstag eines Kindes.

Schon Säuglinge und Kleinkinder sind nachteilig betroffen, wenn erhebliche Belastungen ihre Familien- und Pflegeumgebung bedrohen.
Unerwünschte Erfahrungen des Fötus und in der frühen Kindheit können zu physikalischen und chemischen Störungen im Gehirn führen, die ein Leben lang anhalten können. Das ist toxischer Streß.

Die mit diesen Erfahrungen verbundenen biologischen Veränderungen können mehrere Organsysteme betreffen und das Risiko nicht nur für Beeinträchtigungen der zukünftigen Lernfähigkeit und des zukünftigen Lernverhaltens erhöhen, sondern auch für schlechte körperliche und geistige Gesundheitsergebnisse sorgen. So wirkt sich toxischer Streß aus.