Erfahrungen & Bewertungen zu Lernberatung Ingelheim - POTENTIALO
.st0{fill:#FFFFFF;}

Groß- oder Kleinschreibung – ganz leicht zu merken 

 29‑Mai‑2022

Von  Sabine Gessenich

Ob ein Wort groß oder klein geschrieben wird, entscheidet seine Position im Satz und nicht, ob "der, die oder das" davor steht

Vorsicht bei halbrichtigen Erklärungsversuchen 

Wenn ein Kind fragt, welche Wörter groß geschrieben werden, gibt man häufig vorschnell diese Antwort: "Wörter werden groß geschrieben, wenn ein der, die oder das davor steht - das sind die Nomen".  Anschließend wundert man sich über folgende Schreibweise: der Gelbe kanarienvogel. Okay, denkt man sich - dann erkläre ich dem Kind, dass alle Dinge, die man anfassen kann, groß geschrieben werden. Möglicherweise ist man genervt, wenn das Kind  dann "luft" kleinschreibt, mit der Begründung, dass man Luft nicht anfassen könne. Sie verstehen sicher sofort, dass man sich deshalb dem Thema Groß- und Kleinschreibung anders nähern muss.

Wie erkennt man ein Substantiv / Nomen / Namenwort?

Substantive / Nomen / Namenwörter werden groß geschrieben. Es sind:

  • Namen, Orte, Flüsse, Länder (Anna, München, Rhein, Deutschland,.....)
  • Gegenstände ( Hemd, Hut, Stock, Schuhe,....)
  • Lebewesen (Hund, Katze, Maus, Blume, Baum, Mann, Frau,....)
  • Abstrakte Begriffe (Liebe, Freude, Luft, Wind,....)

Meistens haben diese Wörter einen Begleiter vor sich (der, die, das, ein, eine) - aber eben nicht immer, weshalb der eingangs beschriebene Erklärungsversuch scheitern muss.

Wie erkennt man ein Verb / Zeitwort / Tuwort?

Verben / Zeitwörter / Tuwörter werden klein geschrieben. Sie beschreiben:

  • was jemand tut

Wie erkennt man ein Adjektiv / Eigenschaftswort / Wiewort?

Adjektive / Eigenschaftswörter / Wiewörter werden klein geschrieben. Sie beschreiben:

  • Eigenschaften von Lebewesen oder Sachen
  • Wie jemand oder etwas ist

Die nächste Hürde

Anrede, Zeitangaben, Substantivierte Verben oder Adjektive, und vieles mehr bieten wieder jede Menge Möglichkeiten, die Kinder zu verwirren. Es bietet sich an, dem Kind zu erklären, dass Wörter manchmal zum Namenwort und damit groß geschrieben werden. Lassen Sie Ihrem Kind bei diesen Entdeckungen Zeit und verfestigen Sie erst einmal durch ausreichendes Üben das Erkennen von Nomen, Verben und Adjektiven in Sätzen.

Hilfreiche Spiele rund um Namenwörter

  • Stadt, Land, Fluss
  • Sätze aufsagen und die Namenwörter benennen bzw. zählen
  • Sätze vorlesen und "Daumen hoch" zeigen lassen, wenn das Namenwort gehört wird
  • Stadt, Land, Fluss "umwandeln" in Nomen, Verben, Adjektive
  • Teekesselchen (zwei gleiche Begriffe mit unterschiedlichen Bedeutungen raten)


Quelle: Lernserver und eigene Erfahrungen aus meiner Praxis

Lernserver

November 19, 2023

Bestimmte Unterschiede machen das deutsche Bildungssystem einzigartig und haben Vor- und Nachteile, je nach dem, aus welchem Blickwinkel man es betrachtet. Ein zentraler Vorteil ist die Betonung der beruflichen Bildung und die enge Verzahnung von Theorie und Praxis im dualen Ausbildungssystem, während Kritiker die frühzeitige Trennung der Schülerinnen und Schüler bemängeln, da sie den Bildungsweg und die Zukunft der Schülerinnen und Schüler oft bereits in jungen Jahren festlegt.

November 6, 2023

Eltern sollten sich von Schulbeginn an dafür einsetzen, dass ihr Kind individuell in Rechtschreibung gefördert wird, damit es sein volles Potential in allen Schulfächern entfalten kann. Achten Sie auf den Umgang mit dem Nachteilsausgleich an Ihrer Schule!

November 1, 2023

Lesen Sie hier, warum eine gute Rechtschreibkompetenz in vielen Lebensbereichen, einschließlich Bildung und Beruf, einen positiven Eindruck hinterlässt.

Oktober 27, 2023

Schüler und Schülerinnen der Grundschule und der Sekundarstufe I benötigen gezielte Unterstützung, um Rechtschreibprobleme loszuwerden.

Oktober 5, 2023

Immer häufiger werden in Grundschulen Lernwörter zur Vorbereitung von Diktaten als Hausaufgabe aufgegeben. Warum das nicht beim Erlernen der Rechtschreibung hilft, lesen Sie hier.

November 1, 2022

Wenn Rechenaufgaben die altersgerechte Verbindung zwischen Alltag und Mathematik schaffen, sind sie auch lösbar. Häufig bezieht sich die Aufgabenstellung aber auf Situationen aus der Erwachsenenwelt – und hier liegt das Problem.